Rodeln am Achensee: Die besten Rodelbahnen

Was gibt es Schöneres, als sich seinen Weg auf einer Rodel durch die verschneite Winterlandschaft zu bahnen? In der Region Achensee sorgen verschiedene Rodelbahnen für größtes Schneevergnügen. Ob ein gemütliches Rutschvergnügen mit Kindern oder eine eher rasantere Rodelpartie: Beim Rodeln am Achensee kommen alle Rodelbegeisterten voll auf ihre Kosten. Nach einer ausgiebigen Mahlzeit in unserem Hotel Bergland starten Sie gestärkt in Ihr Rodelabenteuer.

Rodelbahn im Schigebiet Christlum

rodeln am Achensee

Im Schigebiet Christlum in Achenkirch am Achensee befindet sich eine beliebte Rodelbahn. Mit rund 3,5 Kilometern zählt sie zu den etwas längeren Rodelstrecken in der Region. Die mittelschwierige Naturrodelbahn wird von den Bergbahnen betrieben. In schneearmen Wintern wird sie künstlich beschneit.

In mehreren Kurven geht es von der Bergstation der Hochalmlifte Christlum durch einen Wald bis zur Talstation. Da sich die Rodelstrecke mitten in einem Schigebiet befindet, kreuzt sie öfters die Schipiste. Besondere Vorsicht ist daher an den einzelnen Querungen geboten. Zum Glück sind diese gut beschildert, sodass man vorgewarnt ist.

Preise für Christlum-Rodeln

Bis zum Startpunkt der Rodelbahn können Sie natürlich zu Fuß gehen. Allerdings werden Ihnen dabei sehr viele Rodler entgegen kommen. Es empfiehlt sich, den Lift zu nehmen. Pro Fahrt und Person zahlen Erwachsene EUR 5,50 und Kinder EUR 3,30. Haben Sie keine Rodel, gibt es die Möglichkeit, diese direkt an der Talstation der Christlum Lifte auszuleihen.

Beleuchtete Rodelbahn

Die Rodelbahn ist täglich von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr durchgehend geöffnet. Die Bahn ist jeden Mittwoch am Abend beleuchtet. So steht dem Rodeln am Achensee selbst nach Anbruch der Dunkelheit nichts mehr im Weg. Der Lift, der Sie zum Startpunkt bringt, ist mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr in Betrieb. Kehren Sie davor bei der Christlum Alm ein: Dort erwarten Sie hausgemachte Köstlichkeiten und Live-Musik.

Anreise zur Christlum-Rodelbahn

Die Rodelbahn im Schigebiet Christlum ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut erreichbar. Reisen Sie mit dem Bus an, steigen Sie bei der Haltestelle Achenkirch-Christlum aus. Von dort sind es nur mehr 5-10 Gehminuten bis zur Rodelbahn. Mit dem Auto von unserem Hotel Bergland in Pertisau nehmen Sie die B181 bis Achenkirch. Vom kostenlosen Liftparkplatz sind es ebenfalls nur 5 Gehminuten bis zur Rodelstrecke.

Rodelbahn Zwölferkopf in Pertisau am Achensee

Rodeln in Pertisau am AchenseeDirekt in Pertisau am Achensee bietet sich auf einer 1,3 Kilometer langen Naturrodelbahn ein relativ kurzes Rutschvergnügen. In nur 30 Gehminuten erreichen Sie die Rodelhütte Pertisau, welche den Startpunkt der Rodelstrecke bildet. Die Rodelpartie endet an der Talstation der Karwendel Bergbahn in Pertisau.

Startpunkt Rodlhütte Pertisau

Die Rodlhütte Pertisau am Zwölferkopf ist täglich von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet und erwartet Sie mit regionalen Speisen und Getränken. Genießen Sie die schöne Aussicht, die sich Ihnen von der Hütte auf den Achensee bietet. Hier können Sie gegebenenfalls eine Rodel ausleihen. Die Rodelbahn ist täglich bis 23:00 Uhr beleuchtet – eine eigene Stirnlampe empfiehlt sich trotzdem.

Besonderheiten beim Rodeln in Pertisau

Wollen Sie das Rodeln am Achensee so gemütlich wie nur möglich gestalten, nehmen Sie den Rodlhütten-Express zur Rodlhütte Pertisau. Ein Traktor mit Anhänger transportiert Sie und Ihre Rodel bis nach ganz oben. Das Fahrvergnügen kostet für Erwachsene EUR 6,-, während Kinder bis 10 Jahre EUR 4,- bezahlen.

Eine weitere Besonderheit der Rodelstrecke ist, dass der Aufstieg und die Abfahrt zwar parallel nebeneinander verlaufen, aber durch einen Tiefschneestreifen voneinander getrennt sind. Ein schmaler Weg bietet sich Ihnen zum Hinaufgehen und ein etwas breiterer Weg zum Heruntergleiten mit der Rodel.

Rodeln in Maurach am Achensee

Wollen Sie sich auf ein Rodelabenteuer in Maurach am Achensee einlassen, können Sie von der Buchauer Alm bis ins Tal rodeln. Dort finden Sie eine 1,5 Kilometer lange Naturrodelbahn – wiederum eine eher kürzere Strecke, die es zu bewältigen gilt.

Sie erreichen die Buchauer Alm entweder zu Fuß von Maurach oder Sie nehmen die Rofanseilbahn bis zur Bergstation. Die Buchauer Alm befindet sich nicht direkt an der Bergstation – es sind von dort noch ca. 45 Gehminuten talwärts. Haben Sie die Alm erst einmal erreicht, können Sie dort gemütlich einkehren und sich im Anschluss eine Rodel ausleihen.

Die Rodelbahn von der Buchauer Alm ist sehr kurvenreich; wenngleich sie sich durch eine gleichmäßige Steigung auszeichnet. Sie verläuft durchgehend im Wald bis in Richtung Tal. Mit einer Flutlichtanlage wird die Rodelbahn täglich von 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr beleuchtet – um auf Nummer sicher zu gehen, lohnt es sich auch hier wieder, eine Stirnlampe zu tragen.

Schlittenfahren in Maurach am Achensee

Die richtige Unterkunft fürs Rodeln am Achensee

Wollen Sie den Winterurlaub beim Rodeln am Achensee genießen? Die Achenseeregion erwartet Sie mit präparierten Rodelbahnen und urigen Almen zum Einkehren. Damit Sie jedoch gut erholt zu Ihrer nächsten Rodelpartie aufbrechen, braucht es die richtige Unterkunft.

In unserem Hotel Bergland versorgen wir Sie mit köstlichen traditionellen Gerichten in unserem hauseigenen Restaurant. Zusätzlich stellen wir Ihnen für Ihren Winterurlaub ein kostenloses Busticket für die gesamte Achenseeregion zur Verfügung – so sind Sie bei der Auswahl der Rodelstrecke flexibel.


Bildquelle: ©Achensee Tourismus

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, sagen Sie es doch bitte weiter und abonnieren unseren RSS Feed. Damit erhalten Sie Urlaubstipps und Angebote direkt per e-Mail.

Aktualisiert am 12. Dezember 2019 um 17:01 Uhr von Hotel Bergland