Indooraktivitäten rund um Pertisau: Schlechtes Wetter?

Indoor-Aktivitäten Pertisau

© Stefan Körber – stock.adobe.com

Endlich der langersehnte Urlaub, und dann das: schlechtes Wetter. Ein Albtraum, vor allem für Familien mit kleinen Kindern. Doch statt Trübsal zu blasen kann man Pertisau und die Achensee-Region auch „von innen“ genießen.

Ein geflügeltes Jogger-Bonmot lautet „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Bekleidung“. Das mag vielleicht auch für den einen oder anderen Sportler zutreffen. Im Urlaub wünscht man sich aber eigentlich eher schönes Wetter. Garantieren kann dafür allerdings niemand.

Doch wer sich vom schlechten Wetter den Urlaub vermiesen lässt, der wird nur schlecht gelaunt und schlecht erholt wieder nach Hause fahren. Dabei bieten Pertisau und Umgebung auch jede Menge Freizeitangebote, die sich auch an Schlechtwettertagen als Alternativprogramm nutzen lassen.

Schlechtwetter-Indoor-Aktivitäten für alle

Wenn die geplante Bergwanderung oder Bootsfahrt sprichwörtlich ins Wasser fällt, muss eine Alternative her. Das Problem ist dabei wie stets, alle Interessen unter einen Hut zu bekommen. Und das wird bei einer wetterbedingt eingeschränkten Auswahl dann noch schwieriger. Außer, die Interessen sind recht ähnlich und man ist sich einig.

Generell bietet die Achensee-Region auch zahlreiche Erlebnis-Möglichkeiten im warmen und trockenen Innenbereich, die generell von Jung bis Alt wahrgenommen werden können:

Kulturell

Hier bieten sich vor allem Besichtigungen an, etwa die zahlreichen Kirchen und Kapellen der Umgebung oder die heimatkundlichen Museen in Pertisau, Achenkirch, Maurach, Steinberg und Wiesing. So finden Sie zum Beispiel

  • in Pertisau das Steinöl-Museum,
  • in Steinberg eine Höhle mit etruskischen Inschriften,
  • in Achenkirch das Heimatmuseum im Sixenhof oder die barocke Pfarrkirche zum Heilige Johannes dem Täufer,
  • in Maurach die St. Notburgakirche und das Notburga Museum.

Kulinarisch

Die typischen Tiroler Spezialitäten wie Kaiserscharren oder Tiroler Schinken schmecken auch bei schlechtem Wetter. Vielleicht sogar doppelt so gut, wenn man zusammen in der gemütlichen, warmen Stube sitzt, während draußen der Regen an die Scheiben prasselt. Zahlreiche Cafés und Konditoreien, Restaurants und Gasthäuser lassen Sie Tiroler Gastfreundschaft erleben.

Auch das Bergland-Restaurant verwöhnt Sie gerne. Gehobene Küche finden Sie in den Haubenrestaurants in Achenkirch und Maurach. Auch ein Besuch der Edelbrennerei Kostenzer in Maurach oder der Bierbrauerei in Pertisau lässt sich an schlechten Tagen gut einrichten.

Wellness

Wellness-Angebote sind für Kinder und Jugendliche zumindest auf Dauer nicht ganz so interessant. Ein gemeinsamer Saunabesuch in der Bergland-Oase oder eine gemeinsame Fitness-Runde mit anschließendem Lunch oder Abendessen stärkt aber nicht nur die Familiengemeinschaft, sondern bringt auch an Schlechtwettertagen neue Energie.

Schlechtwetter-Indoor-Aktivitäten für Senioren

Urlaub muss nicht immer gleichbedeutend sein mit Action und „Alles mitnehmen“. Warum sich nicht einfach einmal komplett verwöhnen lassen und Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Zimmer einnehmen?

Dazwischen ein Gang in die Bergland-Oase und ein Besuch der Sauna, ein Kneippgang durch die Fußkneippbecken oder ein Solariumbesuch, und Sie fühlen sich gleich wieder um viele Jahre jünger.

Schlechtwetter-Indoor-Aktivitäten für Familien

Kulturelle Aktivitäten wie Museumsbesuche oder Kirchenbesichtigungen kommen bei der jungen Generation nicht immer gut an und sorgen beim Familienrat häufig für hitzige Diskussionen. Selbst dann, wenn das Wetter keine Außenaktivitäten zulässt.

Besonders Kinder und Jugendliche empfinden Schlechtwettertage im Urlaub als langweilig und fangen schon recht bald an zu quengeln und zu nerven. Doch dagegen gibt es zum Beispiel die Kinder- und Jugendprogramme der Region Achensee, die von Montag bis Freitag angeboten werden.

Die vielfältigen Angebote fallen bei Schlechtwetter nicht aus, sondern werden einfach in den Partyraum verlegt. Hier können die Kids man zwar nicht klettern oder Bootfahren. Dafür gibt es aber Alternativangebote wie

  • Spielen
  • Basteln
  • Kochen

Und für die Eltern hat das sogar noch weitere Vorteile:

  • Die Programme sind kostenlos, so dass die Urlaubskasse nicht unnötig belastet wird.
  • Sie haben ein paar Stunden Urlaub von den Kindern und Zeit für sich selbst.

Schlechtwetter-Indoor-Aktivitäten für Paare

Schlechtes Wetter ist für manche Paare die ideale „Ausrede“ für ein paar Stunden mehr im Bett. Lassen Sie sich das Frühstück ans Bett bringen und genießen Sie die Zweisamkeit.

Ein romantisches Abendessen im Hotelrestaurant lässt die Liebste spüren, dass sie sich auch in stürmischen Zeiten bei Ihnen geborgen fühlen kann.

Schlechtes Wetter kann man also auch am Achensee in den Urlaub integrieren. Und falls alle Stricke reißen: Im Hotel Bergland steht Ihnen auch ein kostenloses WLAN zur Verfügung. Vielleicht ja endlich die Gelegenheit, ein paar Urlaubsfotos auf Facebook zu posten?

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, sagen Sie es doch bitte weiter und abonnieren unseren RSS Feed. Damit erhalten Sie Urlaubstipps und Angebote direkt per e-Mail.

Aktualisiert am 24. Oktober 2019 um 11:04 Uhr von Hotel Bergland