Skifahren am Achensee in Tirol: Vorstellung der Skigebiete

Wer im Winter an den Achensee kommt, kann verschiedene Gründe dafür haben. Einer davon – und zwar ein ziemlich guter – ist mit Sicherheit das Skifahren. Fortgeschrittene und Profis bringen ihre eigene Ausrüstung mit in den Urlaub und rauschen die Pisten herunter. Anfänger haben die Möglichkeit, Ski auszuleihen und in einer der Skischulen am Achensee einen Schnupperkurs zu belegen oder sich auf eigene Faust in den ersten „Gehversuchen“ zu probieren.

Dem Skifahrer stehen hier am Karwendelgebirge über 50 Kilometer Skipisten zur Verfügung, die nicht nur abwechslungsreich, sondern auch für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet sind. Die Skigebiete am Achensee sind nicht überlaufen und lange Warteschlangen an den Skiliften sind eine Seltenheit. Jeder, der seine Abfahrt wirklich genießen möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. Ob Fans von Abfahrt, Carving oder Snowboarden – die Skigebiete am Achensee heißt sie alle willkommen!

Die Skigebiete am Achensee

Die Skigebiete rund um den Achensee zeichnen sich dadurch aus, dass sie Abwechslung bieten, besonders was das Panorama betrifft, das Sie erwartet. Von den unterschiedlichen Lagen aus, ziehen Sie ihre Schwünge durch den Pulverschnee, jeden Tag in einem anderen Postkartenmotiv, wenn Sie möchten. Sehen wir uns doch an, was diese Kleinode des Winterurlaubs jeweils zu bieten haben.

Skifahren in Pertisau

Direkt an Ihrem Urlaubshotel Bergland befinden sich 3 Anfängerskilifte, deren Benutzung in Ihrem Zimmerpreis inbegriffen ist. Sie eignen sich perfekt für jedermanns erste Schwünge. Wer höher hinauf möchte, nutzt die Karwendel-Bergbahn, welche die Skifahrer 1500 Meter über den Meeresspiegel auf den Zwölferkopf bringt. Von hier aus kann eine der 2 Abfahrten zurück ins Tal befahren werden.

Die kurzen Pisten direkt am Hotel Bergland eignen sich insbesondere für Anfänger, die sich einmal in den Winterfreuden des Skifahrens probieren möchten. Der Zwölferkopf besticht vor allem durch seine atemberaubende Kulisse, die durch den Ausblick auf den Achensee bestimmt ist, und dadurch, dass man seinen Skitag dort stressfrei genießen kann.

Christlum in Achenkirch

Von Achenkirch aus erschließt sich für Sie mit dem Sessellift das Skigebiet Christlum. Hänge und Abfahrten aller Schwierigkeitsstufen können befahren und genossen werden. Als besondere Zuckerl kann man sich im Christlum Fun Park, an der Freestyleschanze und beim Boardercross versuchen. Geübte wagen sich auf eine der 3 schwarzen Abfahrten, die zum Großteil von der Bergstation auf einer Seehöhe von 1800 m aus starten.

Darüber hinaus gibt es eine Rodelstrecke, wo man den Wintersporttag auch genießen kann, wenn man mehr als nur 2 Bretter für die Abfahrt bevorzugt. Während Mamas, Papas und ältere, mutige Geschwister die roten und schwarzen Pisten hinunterkurven, vergnügen sich die kleinen Skistars im Dinopark. Für die gemeinsame Stärkung zwischendurch oder ein Sonnenbad stellen sich die Christlum Alm oder das Saletti zur Verfügung.

Skigebiet Rofan in Maurach

Gegenüber vom Zwölferkopf liegt das Rofangebirge, das von Maurach aus mit der Rofanseilbahn erreicht werden kann. Sie bringt ihre Besucher auf 1850 m Seehöhe und empfängt sie mit einer fantastischen Aussicht über das bezaubernde Relief. Klein, fein und doch abwechslungsreich liegt das Skigebiet unter Rofanspitze und Gschöllkopf.

Beim Einkehrschwung wird man in einem der drei urigen Gasthäuser, in der Erfurter Hütte, im Almstüberl oder im Berggasthof Rofan, bestens bewirtet. Eine Besonderheit bildet der sogenannte AIRROFAN Skyglider. Dabei handelt es sich um ein Fluggerät, das einen wie ein Adler vom Gschöllkopf aus in die Tiefe gleiten lässt. Etwas weniger rasant und doch (adrenalin-)berauschend geht es beim Paragleiten zu, das im Rofan ebenso angeboten wird.

Pistenplan von Pertisau und Umgebung

Damit Sie sich schon vorab ein Bild davon machen können, was sie bei Ihrem Skiausflug in den verschiedenen Gebieten um den Achensee erwartet, haben wir Ihnen hier die Pistenpläne der 3 Skigebiete zur Verfügung gestellt. Begutachten Sie schon im Vorhinein Ihre zukünftige Lieblingsabfahrt und lassen Sie der Vorfreude auf Ihren nächsten Winterurlaub freien Lauf.

Skifahren Achensee

Die Skigebiete rundum den Achensee im Überblick: Anklicken zum Vergrößern!

Aktuelles: Preise, Wetter, Webcams

Auch in der neuen Saison winken die Skigebiete um den Achensee mit interessanten Preisangeboten. Sie finden sie auf den jeweiligen Webseiten der Seilbahnen Karwendel-Bergbahn, Christlum und Rofanseilbahn. Da sich dieses Dreigestirn des Winterurlaubs auch hervorragend miteinander verbinden lässt, bieten sie außerdem gemeinsame Kombitarife für Ihre Besucher (die auch auf den jeweiligen Seiten einzusehen sind).

Um jederzeit top-informiert in den Skitag zu starten, bzw. sich vorab über die aktuelle Lage vor Ort informieren zu können, stellt der Tourismusverband Achensee auf seiner Webseite eine Wetterkarte und zahlreiche Webcams zur Verfügung, die einen verlässlichen Einblick in das klimatische Geschehen am Achensee und seiner Umgebung geben.

Skitouren am Achensee

In den letzten Jahren erlebten Skitouren in der Region am Achensee einen ungeahnten Boom. Mit besonderen Tourenskier, die auch für die Abfahrt im Tiefschnee bestens geeignet sind, geht es hinauf in die Berge zu Orten, die ansonsten nur von Wanderern im Sommer zu bewundern sind. Skitouren gehen ist eine ganz ursprüngliche und einzigartige Art und Weise, die Natur zu erleben.

In der Achensee Region gibt es zahlreiche Möglichkeiten auf eine Skitour zu gehen. Einfache und relativ kurze Touren laden zum erstmaligen Skibergsteigen ein. Nachdem genügend Erfahrungen gesammelt wurden, kann auf längere Touren mit steilen Abfahrten ausgewichen werden.

Skischulen am Achensee

In der Region Achensee gibt es zurzeit 7 Skischulen, die Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und auch Profis anbieten. Ebenso veranstalten die Skischulen diverse Skitouren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Hochwertiges Material kann mitgebracht oder direkt in der Skischule ausgeliehen werden. Die Skischulen bieten selbstverständlich auch Kurse für Kinder an, die von freundlichen und kompetenten Mitarbeitern und Skilehrern betreut werden.

Ihr Skiurlaub im Hotel Bergland

Die Region Achensee ist sicherlich nicht der „Ballermann“ für Skifahrer. Wer laute Musik und Après-Ski an jeder Ecke erwartet ist hier verkehrt. Ein Skiurlaub am Achensee bedeutet genussvoll Ski fahren in der himmlischen Ruhe des Rofan- und des Karwendelgebirges.

Kein Anstehen, keine vollen Pisten, keine lauten Skihütten, eher urige Idylle und das, was man im Urlaub doch oft sucht: Erholung. Sowohl Einzelreisende als auch Paare, Gruppen und Familien, die in ihrem Urlaub Erholung und Entspannung beim Skifahren in einer fantastischen Umgebung suchen, sind hier also bestens aufgehoben.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, sagen Sie es doch bitte weiter und abonnieren unseren RSS Feed. Damit erhalten Sie Urlaubstipps und Angebote direkt per e-Mail.

Aktualisiert am 20. September 2019 um 12:02 Uhr von Hotel Bergland