Erlebnisurlaub am Achensee: Abenteuerurlaub mit Kindern

Abenteurer und Entdecker möchten ihren Durst nach Spaß, Spannung und Bewegung gerne auch im Urlaub löschen und am Achensee können sie das tun. Sowohl junge als auch alte neugierige Geister werden jederzeit herzlich willkommen geheißen und können sich auf allerlei Programm und Infrastruktur freuen, ganz zu schweigen von der atemberaubenden Natur, die den Achensee umgibt. Leise liegt der See, der auch das „Tiroler Meer“ genannt wird, zwischen dem Karwendel und dem Rofan. Ganz so leise muss es im Urlaub allerdings nicht zugehen, denn das Angebot ist reich und vielfältig und hat vom Wassersport über Bergsport bis hin zu historischen Transportmitteln so einiges zu bieten. Wir geben Ihnen einen kleinen Einblick in Ihren nächsten Erlebnisurlaub am Achensee.

Mit der Zahnradbahn in den Erlebnisurlaub mit den Kindern

Familien Ausflug mit der Achenseebahn

Die Achenseebahn ©Achensee Tourismus

Langsam mit einer Zahnraddampfbahn über 400 Höhenmeter hochtuckern – so kann die abenteuerliche Anreise zum größten Gewässer Tirols aussehen.

Hat die über 100 Jahre alte Achenseebahn damals noch das ganz gewöhnliche Verkehrsaufkommen bewältigt, schlendert und tuckert sie heute als eine der spannendsten Attraktionen für Touristen durch die Landschaft – und bringt nicht nur Kinder, sondern auch deren Eltern zum Staunen.

Eine gemeinsame und gemütliche Fahrt mit der Achenseebahn ist der perfekte Auftakt für Ihre Erlebniswoche mit den Kindern in Tirol. Lassen Sie sich dieses Erlebnis der besonderen Art nicht entgehen!

 

Abenteuerurlaub mit Ihren Kindern am „Tiroler Meer“

Eindrucksvoll zwischen den beiden Gebirgen Karwendel und Rofan gelegen, wartet der Achensee darauf allerlei Sportinteressierte aller Altersgruppen in Empfang zu nehmen. Neben den idyllischen Schifffahrten sind vielfältige Sportangebote gegeben, die nach Herzenslust praktiziert oder auch das erste Mal ausprobiert werden können.

Wassersport

Segeln, Kitesurfen, Tauchen, Tretboot fahren – ein See bietet viele Möglichkeiten, sich sportlich auszutoben und zu verausgaben. Je nach Alter der Kinder sind selbstverständlich unterschiedliche Aktivitäten besser geeignet, gerade bei Sportarten übt sich früh, wer ein Meister werden will.

Baden am Achensee

Für Wasserratten ist der Spaß garantiert! ©Atoll Achensee

Kitesurfen und Segeln finden am Achensee so etwas wie einen Hot Spot, denn die Windbedingungen können nicht besser sein. Mit einem Südwind am Vormittag (mit etwa 1-2 Beaufort) und stärkerem Nordwind am Nachmittag (3-5 Beaufort) sind ideale Bedingungen gegeben, um sozusagen eine flotte Sohle auf die Wasseroberfläche zu legen. Etwas ruhiger geht es beim Stand-Up-Paddeln zu.

Auf der Oberfläche spielt sich also einiges ab. Wie sieht es aber unter der Wasseroberfläche aus? Das kann man beim Tauchen erkunden. Am Achensee gibt es einen Verleih für die Ausrüstung und 3 beliebte Tauchspots. Am Tauchspot Schwarzenau gibt es beispielsweise mehrere VW Käfer Wracks zu entdecken, die seit mehreren Jahrzehnten dort versunken liegen.

Nicht minder spannend geht es auch abseits des Sees in anderen Gewässern zu. Im Wildwasser sind Aktivitäten wie Canyoning und Rafting möglich und sehr beliebt. Kühl wird es allerdings sowohl im Wildwasser als auch im Achensee. Als richtiger Abenteurer lässt man sich allerdings von unter 20°C Wassertemperatur bestimmt nicht abschrecken.

Urlaubsziel Achensee für Ihren Aktivurlaub mit den Kindern

Neben den Aktivitäten am, im und auf dem Wasser, bietet die Destination Achensee selbstverständlich noch andere Beschäftigungen an. Das ist vor allem bedingt durch die einzigartige Lage inmitten der Berge. So erschließt sich auch eine ganze Bergwelt inklusive ihrer Sportmöglichkeiten den Gästen und Besuchern.

Mountainbiken

Naben- oder Kettenschaltung, Fatbike oder E-Bike – auf den Mountainbiketrails um den Achensee fühlen sich alle Biker wohl. Sowohl gemütliche Radwanderwege für die ganze Familie, als auch rasante Downhillstrecken für speed-begeisterte Familien mit älteren Kindern sind gegeben und werden bestens gepflegt und instandgehalten.

Erlebnisurlaub mit Kindern am Achensee  ©Achensee Tourismus

Auch Segway Touren sind am Achensee mit der ganzen Familie möglich. ©Achensee Tourismus

Immer mal wieder kreuzen auch Radler den Achensee, die sich auf längerer Fahrt befinden. Die Region liegt nämlich auf der Via Bavarica Tyrolensis. Das Trekkingbike gegen das Mountainbike getauscht und eine Nacht und einen Tag am Achensee Halt gemacht, sind die spannenden, reliefgeprägten Trails durch die Berge eine willkommene Abwechslung zu den langen Etappenstrecken.

Cool um den See cruisen kann man noch mit einem anderen Gerät auf 2 Rädern: mit einem Segway. Auf geführten Segway-Touren, die auch Teil des wöchentlichen Jugendprogramms der Region Achensee sind, kann man die relativ junge Fortbewegungsart kennen lernen oder sie wiederentdecken.

Paragleiten

Hoch in die Lüfte geht es beim Tandemflug von einem der vielen Startpunkte aus. Beim Paragleiten spürt man, was es heißt frei zu sein und die Gedanken schweifen lassen zu können wie den Blick. Zu beachten ist hier selbstverständlich das Mindestalter, um Partner beim Tandemflug sein zu dürfen – also leider unter Umständen kein Angebot für die ganze Familie.

Tandemflüge erfreuen sich besonderer Beliebtheit, immerhin hat nicht jeder die Möglichkeit dazu, sich das Können anzueignen, das es braucht, um allein fliegen zu können. Ist man allerdings dazu befähigt, kann man sich nach einem der Startplätze am Zwölferkopf oder am Rofan umsehen, einen Landeplatz auswählen und seine Runden über den blauen Achensee ziehen.

Klettern

Schroffe Felsen, die wie gemacht sind, um daran hinaufzuklettern, gibt es um den Achensee so einige. Ob man sich nun zum ersten Mal am Felsen versucht, oder alter Freund desselben ist, es gibt genügend Wände  mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Geprüfte Bergführer geben Kletterkurse und Auskunft, wo man am besten auch selbstständig in die Wand einsteigen kann.

Erlebniswoche am See für Eltern und Kinder

Mitten im Sommer ist es jedes Jahr wieder soweit: das kostenlose Ferienprogramm am Achensee beginnt und hält spannende Aktivitäten und Abenteuer für die Kinder und Jugendlichen bereit, die den Achensee besuchen und Lust dazu haben. Von der Nachtwanderung für die ganze Familie bis zum Piratenspiel ist alles dabei, was sich die Phantasie eines Kindes wünschen kann.

Unter Aufsicht der Betreuer können die Kinder die Region entdecken, gemeinsam Spiele spielen, Rätsel lösen, das Maskottchen Wusel Wassergeist kennen lernen und seinen Seewanderweg erkunden. Mit den Eltern geht es dann gemeinsam einen Tag auf die Alm, wo man Tiere und ein klein wenig ursprüngliche Natur kennenlernen kann.

Abenteuer zwischen Hütten und Bergen

Wandern mit der Familie

Die umliegende Bergwelt bietet viel Spaß und Abenteuer für Groß und Klein. ©Achensee Tourismus

Sanfte Hügel auf dem Plateau des Rofan und schroffes Karwendelgestein bieten sich den Achensee-Urlaubern an, um erkundet zu werden. Besonders die Tierwelt des Karwendels weckt die Neugier eines jeden Wanderfreundes und lässt Kinderaugen erstaunt aufblitzen. Einkehr findet man mit den Kindern am besten auf einer der Almen, die einen großen Spielplatz für die kleinen Urlauber bereitstellen.

Speziell Abenteuerlustige und erfahrenere Bergfexe können sich tagsüber beispielsweise auf den Weg zur Almhütte ihrer Wahl machen, dort eine Nacht verbringen und von dort aus weiter ins Gebirge auf den markierten Wanderwegen und Klettersteigen erkunden.

Wenn auch an dieser Stelle unser Beitrag zu einem Ende kommt, Ihre Entdeckungsreise zum Achensee hat hier erst begonnen. Einem Abenteuer- und Erlebnisurlaub mit den Kindern steht nichts mehr im Wege und wir freuen uns, Sie vielleicht bald bei uns in Pertisau am Achensee begrüßen zu dürfen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, sagen Sie es doch bitte weiter und abonnieren unseren RSS Feed. Damit erhalten Sie Urlaubstipps und Angebote direkt per e-Mail.

Aktualisiert am 19. Dezember 2018 um 14:05 Uhr von Hotel Bergland